Kurprogramme

Eingetragen bei: Behandlungsmethoden | 0

Immun- Aufbau- und Stärkungskur:

Hier werden Eigenblut mit Kräutern, Mineralien, Nosoden (abgetötete und sterilisierte Mikroben), körpereigene Zellbestandteile; alles in homöopathischer Form, mit Sauerstoff-Ozon gemischt, in den Muskel injiziert.

Diese Mischung kann auch ohne Sauerstoff-Ozon subcutan in den Oberarmmuskel injiziert werden. 1-12 Behandlungen in 7,14-tägigem oder 4-wöchigem Abstand sind möglich.

 

Gefässkur:

Bei dieser Kur werden Magnesium 5 ml und Derivatio 5 ml (ein Mittel für Gefässe und Zellen) intravenös gespritzt.

Eigenblut plus Vitamine und Mineral-Metall und Kräuterkomplex mit Ozon-Sauerstoff wird intramuskulär injiziert. Diese Kur kann komplettiert werden mit Akupunktur. 1-12 Behandlungen in 7, 14-tägigem oder 4-wöchentlichem Abstand werden nach Bedarf verabreicht.

 

Hormon- und Regenerationskur:

Hier werden 5 Spritzen a 5 ml links und rechts in den Gesässmukkel injiziert.

1 Spritze Immunstoffe D6-30

1 Spritze Mineral-Metallsalze D 6-30

1 Spritze Kräuterkomplex D 6 + 30

1 Spritze homöopathische Hormone D 6 + 30 + 200

1 Spritze Suis Organ-Zellen D 30

(eiweissfrei, ohne Moleküle)

Diese Kur kann auch mit Akupunktur unterstützt werden.

 

Besprechen aller Leiden durch christliche oder altgermanisch-schamanische Riten.

Eigenurinbehandlung zur Injektion auf Wunsch bei chronischen oder oder rezidivierenden (wiederkehrenden) Leiden.

Reizdarm und sonstige chronische Darmstörungen.

Reizblase, vegetative Störungen.

 

Besondere Behandlungsmöglichkeiten von

Akne: bei Jugendlichen und älteren Patienten – auch Akne rosacea- mit Meerwasser und Akne-Nosode als Injektion oder oral zum Trinken, dazu Arznei zum Einnehmen und Meersalzcreme äußerlich.

Weiterhin: Schuppenflechten, Pigmentstörungen, Hautveränderungen, Verhornungen, Warzen, Kinderblutschwämme, Haar- und Nagelstörungen.

 

Unterstützende Behandlungen bei:

Multiple Sklerose, Amyotrophische Lateralsklerose (ALS), Krebs (Carzinome), Allgemeine Hinfälligkeit, Parkinson Syndrom, Schlaganfallfolgen, Trigeminusneuralgie, Diabetesfolgeerkrankungen.

Außerdem Raucherentwöhnung, Schlafstörungen, Gewichtsreduktion mit Akupunktur, Homöopathie, Isopathie und Hypno- und Suggestionstherapie.

Entwicklungsstörungen des Kindes mit homöopathischen Mitteln:

Z.B. ASD, Legasthenie, Wachstumsstörungen, Infektanfälligkeit, Asthma, Nahrungsmittelallergien oder –unverträglichkeiten, Umweltgiftbelastungen und Ausleitungen sowie Augen- und Gehörleiden.

Bei Erwachsenen: Durchblutungsstörungen aller Art, Tinnitus, Gleichgewichtsstörungen, Augenleiden bei Alterung, Gelenkbeschwerden aller Art, wie Rheuma, Gicht, Arthrose. Offene Beine (Ulcus cruris), chron. Bronchitis, Alterungsleiden.

Faltenunterspritzungen im Gesicht:

1. Biolifting: Kleine Menge Eigenblut mit Bindegewebe D4, Haut (Cutis) D4, Hyaluronidase D6 (Enzym), Meerwasser und Salz D6 subcutan getunnelt jeweils unter die Falten. Es sind 4 Behandlungen im wöchentlichen Abstand nötig.

2. Collagen (Rind)

Nach Testung einmalige Behandlung nach negativer Testung von 4 Wochen, event. eine kleine Korrekturnachbehandlung.

3. Hyaluronsäuregel

Ohne Testung event. eine kleine Korrekturnachbehandlung.

 

Autogenes Training

Rückenlage oder bequem sitzen auf einem Stuhl morgens und abends je 10 Minuten: Dreimal tief durchatmen – Augen schließen – normal atmen und konzentriert denken:

Ich bin ganz ruhig und gelassen (3 x) –

der ganze Körper ist angenehm schwer (3 x) –

das Herz schlägt ruhig, kräftig und regelmäßig (3 x) –

der linke Arm wird angenehm warm (3 x) –

der rechte Arm wird angenehm warm (3 x) –

das linke Bein wird angenehm warm (3 x) –

das rechte Bein wird angenehm warm (3 x) –

der ganze Körper wird angenehm warm (3 x) –

der ganze Körper wird angenehm leicht (3 x) –

ich schwebe angenehm nach oben (3 x) –

Ruhe – Zufriedenheit – Gelassenheit

Harmonie ————————————————

Abends schlafen Sie dabei ruhig ein. Wenn Sie morgens oder auch am Tage diese Übung machen, winkeln Sie, bevor Sie aufstehen, die Arme an, holen dabei tief Luft und atmen aus mit leichtem Wegschleudern der Arme und mit den Gedanken, alles Lästige weit von sich zu schleudern.